cover

MORS PRINCIPIUM EST - Embers Of A Dying World

10. Februar 2017

Die finnischen Melodic Death Metaller MORS PRINCIPIUM EST veröffentlichen ihr sechstes Album “Embers of a Dying World” am 10. Februar 2017 und bleiben ihrem einzigartigen Sound treu!
Ein Blick auf die bisherige Laufbahn von MORS PRINCIPIUM EST zeigt, dass die Band mit jedem Album Aufsehen erregen konnte. Denn schon damals - zu  Zeiten des Debüts „Inhumanity“ (2003) - waren die Kritiker voll des Lobes für die Finnen, die unverbraucht klangen und trotzdem keinen Hehl daraus machten, wo ihre Wurzeln lagen. Vergleiche zu At The Gates, In Flames, Dark Tranquillity oder auch ihren Landsmännern von Children Of Bodom wurden von Anfang an gezogen, doch als bloße Kopie wurden MORS PRINCIPIUM EST nie abgestempelt.
Auch bei den Folge-Alben „The Unborn“ (2005) und „Liberation=Termination“ (2007) waren die Namen der Szenegrößen stets präsent, aber eher aus dem Grund, diese aufstrebende Band in einem Atemzug mit ihnen nennen zu können. Diese positive Resonanz auf Seiten der Presse half MORS PRINCIPIUM EST eine loyale Fangemeinde aufzubauen und sich international zu etablieren.
Allerdings gab es ab 2007 diverse Besetzungswechsel innerhalb der Band, was fast zur Auflösung geführt hätte und der Grund für die lange Pause war. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern über die Folgejahre zeigte, dass der Wille weiterzumachen vorhanden war und die Band sich gegen ein mögliches Ende aufbäumte. 2011 stießen schließlich Andy Gillion aus Großbritannien und Andhe Chandler aus Neuseeland als neues Gitarren-Duo zur Band (ausgewählt aus über 200 Bewerbern aus aller Welt).
Mit diesem neuen Line-Up begann der Songwriting-Prozess für „… and Death said live“ (2012).Im Anschluss folgte allerdings ein weiterer Line Up Wechsel: Andhe Chandler verließ die Band und Kevin Verlay wurde als neuer Gitarrist mit ins Boot geholt. Zu diesem Zeitpunkt im Jahre 2014 waren die Arbeiten am fünften Album der Band, “Dawn of the 5th Era”, welches dann am Ende des Jahres erschien, schon fast abgeschlossen. Doch nach einigen Monaten des Tourens im Zuge der Album Veröffentlichung entschied sich Kevin aus persönlichen Gründen, die Band zu verlassen.
Andy war zu der Zeit schon mitten im Songwriting Prozess und hatte damit bereits die Basis für das nächste Album geschaffen. 2016 begann die Band schließlich “Embers Of A Dying World” aufzunehmen.  Abgemischt wurde in den schwedischen Panic Room Studios (Scar Symmetry, Solution .45, Watain) von Thomas “Plec” Johansson”. Das Cover Artwork von “Embers Of A Dying World” stammt aus der Feder des Künstlers Eliran Kantor (Testament, Iced Earth, Sodom).


cover

"Embers Of A Dying World" ist erhältlich in folgenden Formaten:

Digipak / Digital Download

TRACKLIST

  1. Genesis
  2. Reclaim The Sun
  3. Masquerade
  4. Into The Dark
  5. The Drowning (Bonus Track)
  6. Death Is The Beginning
  7. The Ghost
  8. In Torment
  9. Agnus Dei
  10. The Colours Of The Cosmos
  11. Apprentice Of Death

 

itunes 3


vinyl

Limited Gatefold Vinyl, Red & Black Marbled

Side A:

  1. Genesis
  2. Reclaim The Sun
  3. Masquerade
  4. Into The Dark
  5. The Drowning
  6. In Torment

Side B:

  1. Agnus Dei
  2. The Ghost
  3. Death Is The Beginning
  4. The Colours Of The Cosmos
  5. Apprentice Of Death